Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Das Glockenspiel

Das Glockenspiel in der Dorfkirche Mariendorf

Wie viele Glockenspiele in Berlin kennen Sie? Richtige Antwort: VIER! Im Tiergarten (mit 68 Glocken viertgrößtes Carillon der Erde, erbaut zur 750-Jahrfeier 1987), im Französischen Dom (60 Glocken), der Parochialkirche (52) und der Nikolaikirche (41). In Holland, einem der Ursprungsländer des Carillons, befinden sich 806 Glockenspiele. Aber von den 69 Dorfkirchen im Berliner Stadtgebiet gibt es nur eine einzige mit Glockenspiel!

In Ihrer Mariendorfer Dorfkirche gibt es seit 1970 ein Carillon mit 16 Glocken. In der Hektik des Mariendorfer Verkehrs nehmen viele es kaum wahr, aber es klingt von 7 bis 23 Uhr zu jeder Stunde mit Melodien, die der jeweiligen kirchlichen Jahreszeit angepasst sind. Lauschen Sie mal auf die Lieder in der Adventszeit wie „Es ist ein Ros entsprungen“ oder „O du fröhliche“!

Es war gar nicht so leicht, die Lieder über das Keyboard einzuspielen. Kantor Friedrich-Wilhelm Schulze hatte 2007 das Vergnügen. Er benötigte für die 70 Melodien zehn Stunden! Er erinnert sich: "Ich schlage die Taste an und der Glockenton kommt eine halbe Sekunde später, o Schreck! Und die Melodien klingen zunächst schief, da die Glocken nicht in Halbtönen angeordnet sind."

Das Glockenspiel können Sie auch bei der „Offenen Dorfkirche“ live hören und sehen! Kommen Sie mit auf eine Turmbesteigung. Meistens treffen Sie Kantor Schulze an der Schuke-Orgel an und können ihn zum Glockenspiel befragen. Wir freuen uns auf den Besuch Ihres Glockenspiels in der Dorfkirche Mariendorf.

⇒ zur langsam anwachsenden Sammlung aller Lieder des Glockenspiels

Letzte Änderung am: 04.06.2020