Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Singen in Coronazeiten?

13.08.2020

Am 10. August hat die Senatsverwaltung Berlin die Covid-Infektionsschutzverordnung aktualisiert und sich dabei auch zum Thema Chöre, Singen und Gottesdienst geäußert ...

Nach der Verordnung wäre gemeinsamer Gesang (mit Masken) unter sehr erschwerenden Bedingungen gestattet, dies aber mit erheblichen Auflagen versehen. Der Gemeindekirchenrat hat am 13. August die Überlegungen bzgl. Singen und Musikgruppen für die Kirchengemeinde präzisiert:

Im Gottesdienst wird weiterhin kein gemeinsamer Gemeinde-Gesang praktiziert. Mehrere Solisten (bis zu 5 Personen) können zur kirchenmusikalischen Unterstützung mit Abstand von der Orgelempore singen

Gesangs- und Vokalgruppen, Chöre und Bands dürfen weiterhin nicht in geschlossenen Gemeinderäumen proben. Die gemeindlichen Freiflächen können aber gerne genutzt werden, wenn Abstand gewährleistet ist.